Vier Seiten einer Nachricht – Kommunikationstraining

Das Kommunikationsquadrat ist sicher das bekannteste Modell des Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun und häufig eingesetzt im Kommunikationstraining.

 

Die vier Seiten einer Nachricht

Die vier Seiten einer Nachricht

Das Modell ist auch bekannt unter dem Namen „Vier Schnäbel“- oder „Vier Ohren-Modell“. Die Grundannahme ist, dass alles, was ich äußere und kommuniziere auf vier Ebenen wirkt, also auch auf vier Ebenen gehört werden kann:

  • Die Sachebene (der Inhalt meiner Nachricht)
  • Die Selbstoffenbarung (die Informationen über mich selbst)
  • Der Appell (der Aufforderungsanteil meiner Nachricht)
  • Der Beziehungsaspekt (die Haltung und Beziehung zu meinem Gegenüber)

Nach dem Modell hat jeder Mensch auch eine bestimmte Präferenz (einen bestimmten „Schnabel“), um zu kommunzieren und auch ein bestimmtes Ohr, um zu hören. Je nachdem hat dies natürlich Auswirkungen auf die Kommunikation mit anderen. Wenn ich z.B. häufig auf der Beziehungsebene kommunziere, aber taub bin auf dem Beziehungsohr.

Im Kommunikationstraining oder Coaching setze ich dieses Modell ein, um Kommunikation auf den vier Ebenen zu analysieren, mögliche Missverständnisse auszuräumen und dafür zu sensibilisieren, dass jeder Mensch auch bestimmte Tendenzen hat,  auf einer jeweiligen Ebene zu sprechen bzw. zu hören. Auf der Grundlage dieses Modells und den vier Seiten einer Nachricht können dann eigene Kommunikationsstrategien entwickelt werden, um eine Gesprächsführung für z.B. konflikthafte Mitarbeitergespräche vorzubereiten.

Das Kommunikationsmodell von Friedemann Schulz von Thun finden Sie hier: