Teamgrundtypen

Ein „Winning-Team“ vereint ein Höchstmaß an Leistung und zwischenmenschlicher Atmosphäre.

Teamgrundtypen

Teamgrundtypen

Legt ein Team zu sehr den Fokus auf zwischenmenschliche Atmosphäre, kann man eher von einem Freundeskreis sprechen. Steht allerdings die Leistung zu sehr im Vordergrund besteht die Gefahr, dass Ellbogenmentalität und Rücksichtslosigkeit herrscht. Erst wenn beide Ausrichtungen optimal vereint sind, entwickelt sich ein Hochleistungsteam.
Gibt es den „Mythos Hochleistungsteam“ oder welches Geheimnis, welches Rezept steckt hinter einer besonders effektiven Gruppierung, die sich hohe Leistungsnormen setzt, sich gegenseitig anspornt, Misserfolge gemeinsam analysiert und Lehren daraus zieht und die gemeinsame Erfolge gebührend feiert und als erneuten Ansporn zu noch höheren Leistungen begreift?

Bei genauerer Betrachtung gibt es tatsächlich Antworten auf diese Fragen und es lassen sich klare Erfolgsmerkmale identifizieren, die ein gutes und effizientes Team ausmachen. Eine zentrale Rolle dabei spielt das Vorhandensein eines gemeinsamen Zieles. Weitere Merkmale kommen hinzu, darunter Führung, Qualifikation, Engagement, Teamklima, Arbeitsmethoden, Kreativität und der Umgang mit Kritik. Diese Attribute stellen mögliche Handlungsfelder bei der Teamentwicklung dar.

Im Teamworkshop und in der Teamentwicklung  geht es darum, den Status quo zu lokalisieren, Entwicklungsrichtungen aufzuzeigen und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Ein Mix aus verschiedenen Teamentwicklungselementen führt auf Dauer zum Erfolg. Dabei lernen alle Beteiligten unter direkter Mitwirkung und sammeln praktische Erfahrungen. Ganz wichtiges Ziel ist der gelungene Transfer in die Praxis und den Arbeitsalltag.

Wo steht Ihr Team in diesem Schaubild?