World Cafe Innovationsworkshop

Innovationsworkshop, Industrie 4.0 und World Cafe

Samstags und völlig freiwillig durften wir kürzlich 40 MitarbeiterInnen und Führungskräfte einer Bank zu einem Innovationsworkshop beim World Cafe begrüßen. 

World Cafe Methode Anleitung

World Cafe Methode Anleitung

Eine tolle Resonanz für den Innovationsworkshops zum Thema „Digitalisierung im Bankenbereich“, der auf breites Interesse stieß.
Prompt ergaben sich zentrale Fragestellungen, wie „Welche Veränderungen kommen auf Kunden und Mitarbeiter zu?“ und „Wie muss sich eine moderne Bank den Entwicklungen anpassen, um auch zukünftig hohe Erträge zu erzielen?“
Passend hierzu stand zu Beginn ein Vortrag zu Thema „Industrie 4.0“ auf der Agenda. Im weiteren Verlauf gelang es mit dem World Cafe eindrucksvoll, die Teilnehmer miteinander themenbezogen und ergebnisorientiert ins Gespräch zu bringen.
Sie müssen sich die Szenerie praktisch so vorstellen: Vier oder fünf Personen sitzen an einem runden Tisch. Insgesamt finden drei Caferunden à ca. 20-30 Minuten zu bestimmten Themen oder Fragen statt. Nach der ersten Runde bleibt ein Gastgeber am Tisch zurück, die anderen Personen wechseln die Gesprächsrunde. Der Gastgeber heißt die Neuankömmlinge willkommen und fasst die Ergebnisse der letzten Runde zusammen. Kritzeln und Malen auf der Tischdecke sind ausdrücklich erwünscht. Die Moderationsmethode World Cafe bietet viel Raum zur Darlegung der eigenen Sichtweise und ermöglicht das Verbinden und Vernetzen der verschiedenen Ideen und ganz wichtig: es macht richtig Spaß!
Den hatten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren intensiv erarbeitete Ideen am Ende im Plenum zusammengefasst und visualisiert wurden. Eine wertvolle Basis für die Geschäftsführung, die den Workshop als Kick off für einen langfristigen Prozess initiiert hat.
So geht aktive Weichenstellung für ein gelungenes Innovationsmanagement und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Weitere Infos zu der Methode Worldcafe und eine Anleitung finden Sie hier.